Therapeutisches Konzept
Allgemeines Therapieangebot

Die Kontaktaufnahme erfolgt im Regelfall durch die Eltern bzw. Betreuer/in eines autistischen Menschen oder durch den/die Betroffene/n selbst. Selbstverständlich können auch Einrichtungen wie z.B. Kindergärten, Schulen, Tagesförderstätten oder Werkstätten, medizinische Praxen und Kliniken bei uns anfragen.
Wir klären das weitere Vorgehen mit Ihnen ab. Der Kontakt zu einem/r Facharzt/ärztin für (Kinder)Neurologie und /oder (Kinder)Psychiatrie ist notwendig. Kostenträger unserer therapeutischen Maßnahmen sind die zuständigen Sozial- bzw. Jugendämter im Rahmen der Eingliederungshilfe.



Wo finden die Therapien statt?

Die Therapien finden normalerweise im Autismus-Therapiezentrum statt. Nach Bedarf werden Beratungen und Therapien im Rahmen von Haus- bzw. Einrichtungsbesuchen durchgeführt. Zur Förderung sozialer Kompetenzen werden auch Therapieeinheiten in unterschiedlichen Bereichen des alltäglichen Umfeldes durchgeführt.
Die Häufigkeit der Therapie ist unterschiedlich und richtet sich nach Indikation, Entfernung und Möglichkeiten der Betroffenen.



Ablaufschema

Der Weg zur Therapie zum vergrößern anklicken




Druckbare Version