Unterstützte Beschäftigung

eine Maßnahme zur individuellen betrieblichen Qualifizierung (InbeQ) für behinderte Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf

Um Menschen mit Beeinträchtigung die Chance zu geben, sich auf dem ersten Arbeitsmarkt zu platzieren und zu qualifizieren, wurde Ende 2008 mit dem Gesetz zur Einführung „Unterstützter Beschäftigung“ (§55 SGB IX) ein neuer Leistungstatbestand verankert, den die Agentur für Arbeit und die Integrationsämter erfüllen. Hiermit wurden Maßnahmen ins Leben gerufen, deren oberstes Ziel es ist, eine Passung zwischen betrieblichen Anforderungen und den besonderen Bedarfen eines Mitarbeiters mit Beeinträchtigung dauerhaft und zum gegenseitigen Nutzen sicher zu stellen.


Warum "Unterstützte Beschäftigung"

speziell für Menschen mit Autismus

Aufgrund ihrer tiefgreifenden Entwicklungsstörung mit Manifestation vor allem im Bereich Wahrnehmung, Kommunikation und Sozialverhalten ist es für Menschen mit Autismus oft nicht erfolgversprechend, an allgemeinen UB- Maßnahmen mit der kostenträgerseits vorgesehenen Struktur teilzunehmen. Einrichtungen der beruflichen Bildung, die sich auf die besonderen Bedarfe autistischer Menschen spezialisiert haben, sind dagegen sehr zentralisiert, was zur Folge hat, dass dort mit Internatsunterbringung und intensiver Unterstützung ausgebildete Menschen in Wohnortnähe keine Anstellung auf dem ersten Arbeitsmarkt finden können. Unser neues Angebot soll hier Abhilfe schaffen: Gemäß dem Grundsatz „Erst platzieren, dann qualifizieren“ bemühen wir uns ganz individuell mittels persönlichem Coaching um die spezifischen Belange und Probleme eines jeden Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung, eruieren so gemeinsam Stärken und Interessen, suchen den passenden Betrieb in Wohnortnähe und unterstützen die Qualifizierung vor Ort. Möglich wird dies u.a. durch die Finanzierung über das Persönliche Budget, der eine individuelle Zielvereinbarung zugrunde liegt.


Ziel

Ziel der 2-3 Jahre dauernden Qualifizierung ist es, eine unbefristete sozialversicherungspflichtige Anstellung zu erwirken oder eine (ggf. assistierte) betriebliche Ausbildung anzuschließen.

Weitere allgemeine Informationen finden Sie unter http://www.bag-ub.de/ (Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V.)

Wenn Sie sich jetzt für unser Angebot interessieren, gehen Sie auf die Teilnahmeseite

Wenn Sie als Arbeitgeber am Angebot interessiert sind, gehen Sie auf die Arbeitgeberseite


in Zusammenarbeit mit der


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken