Arbeiten auf dem ersten Arbeitsmarkt

Mit der Ratifizierung der UN-Konvention 2009 verpflichtete sich Deutschland, Menschen mit Beeinträchtigung die Möglichkeit zu geben, möglichst selbstbestimmt und inkludiert am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Dies schließt auch die Teilhabe am Arbeitsleben ein. Vielfach besteht bei beeinträchtigten Menschen der Wunsch nach einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt, welche aufgrund verschiedenster (Vermittlungs-)Hemmnisse nicht realisiert werden kann. Hier setzt unser neues Angebot Unterstützte Beschäftigung an.




Druckbare Version